Einsätze

Einsatzbericht

Datum
05.06.2022
Uhrzeit
04:00 Uhr
Einsatzdauer
0 Minuten
Ort
Herrenberg-Kuppingen, Häckselplatz am Kattenbrunner Weg
Einsatzkurzbericht

/// Bericht befindet sich im Entwurfszustand, da noch nicht alle Daten vorliegen. Sobald alle Daten vorliegen wird diese Seite aktualisiert. Wir bitten um Ihr Verständnis. //

Die Feuerwehr Herrenberg wurde am 05.06.2022 gegen 04:00 Uhr zu einem Brand auf den Häckselplatz nach Kuppingen alarmiert. Bereits auf der Anfahrt konnten die ersten Einsatzkräfte den Brand bestätigen. Zügig konnten die Einsatzkräfte von mehreren Seiten mit der Brandbekämpfung beginnen. Herausfordernd war anfangs die Wasserversorgung. Aus Kuppingen konnten mit Unterstützung des Jettinger Schlauchwagen 2000 die Wasserversorgung sichergestellt werden. 

Bald konnte von einem örtlichen Bauunternehmen ein Bagger zur Einsatzstelle angefordert werden. Damit wurde nicht brennendes Häckselmaterial beiseite geräumt und die Brandlast reduziert werden. Das Landratsamt Böblingen wurde mit der Drohneneinheit ebenfalls zur Einsatzstelle alarmiert. Durch die integrierte Wärmebildkamera in der Drohne konnte der Einsatzleiter ein gutes Bild über die Einsatzlage erhalten. Zur Absicherung der Bevölkerung wurde eine Warnmeldung über die Radiosender und Warnapps versendet. Die Bevölkerung im Stadtgebiet Herrenberg wurde aufgefordert, wegen der Geruchsbelästigung die Fenster und Türen geschlossen zu halten. Parallel dazu führt die Feuerwehr Herrenberg Messfahrten mit dem Gerätewagen Messtechnik durch, um gegebenenfalls jederzeit die Bevölkerungswarnungen anpassen zu können. 

Der Brand befindet sich unter Kontrolle. Mit Riegelstellungen werden die angrenzenden Bereiche geschützt. Zudem werden zwei Radlader des Abfallwirtschaftsbetriebs eingesetzt um weiteres Häckselgut zur Seite zu räumen und Glutnester auseinander zu ziehen und dann durch die Einsatzkräfte abzulöschen. 

Die Sicherstellung der Eigensicherung der Einsatzkräfte und die Verpflegung wird über die Ortsvereine des Deutschen Rotes Kreuzes übernommen.

Derzeit ist davon auszugehen, dass die Löscharbeiten noch bis in den Sonntagnachmittag andauern werden.

Die Feuerwehr kann keine Aussage zur Brandursache machen – die Ermittlung dieser wird Aufgabe der Polizei sein.

In Spitzenzeiten waren bis zu 60 Einsatzkräfte der Feuerwehr Herrenberg mit ihren Abteilungen Kuppingen, Oberjesingen, Affstätt und Herrenberg mit 11 Fahrzeugen im Einsatz. Der Rettungsdienst der Ortsvereine des Deutschen Roten Kreuzes aus Herrenberg, Kuppingen und Mötzingen waren mit bis zu 8 Fahrzeugen und 14 Einsatzkräften vor Ort. Die Polizei war ebenfalls an der Einsatzstelle.

Die Feuerwehr Herrenberg vermeldet gegen 14:30 Uhr „Brand aus“. Derzeit laufen letzte Aufräumarbeiten und die ehrenamtlichen Einsatzkräfte können wieder einrücken. 

 

Eingesetzte Abteilungen
Herrenberg
Fahrzeugaufgebot
10/1 KDOW - Kommandowagen Gesamtwehr EvD
KDOW 1 & 2
10/2 KDOW - Kommandowagen Gesamtwehr KvD
KDOW 1 & 2
1/11 ELW - Einsatzleitwagen 1 Abteilung Herrenberg
Einsatzleitwagen 1 Herrenberg
1/24 TLF 4000 - Tanklöschfahrzeug 4000 Abteilung Herrenberg
Tanklöschfahrzeug 4000 Abteilung Herrenberg
1/33 DLK 23/12 - Drehleiter Abteilung Herrenberg
Drehleiter Herrenberg
1/46 HLF 20 - Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 20 Abteilung Herrenberg
Hilfeleistungslöschfahrzeug 20 Abteilung Herrenberg
1/74 GW-L1 - Gerätwagen Logistik 1 Abteilung Herrenberg
Gerätwagen Logistik Abteilung Herrenberg
1/91 CBRN-ErkW - ABC Erkundungskraftwagen Abteilung Herrenberg
GW-Mess
2/19 MTW - Mannschaftstransportwagen Abteilung Affstätt
Mannschaftstransportwagen Abt. Affstätt
2/48 TSF-W - Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wasser Abteilung Affstätt
Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wasser Abt. Affstätt
6/44 LF 20 - Löschgruppenfahrzeug Abteilung Kuppingen
LF20 Feuerwehr Kuppingen
8/00 MZA - Mehrzweckanhänger Abteilung Oberjesingen
Mehrzweckanhänger vorn rechts
8/19 MTW - Mannschaftstransportwagen Abteilung Oberjesingen
MTW Ansicht vorn links
8/42 LF 10 - Löschgruppenfahrzeug 10 Abteilung Oberjesingen
Löschgruppenfahrzeug 10 Ansicht komplett