slider jugend

Öffentlichkeitsarbeit der Feuerwehr Herrenberg

Geschrieben von Andreas Widmayer

Herbstschau 2015Schon vor einigen Jahren entwickelte sich bei der Herrenberger Feuerwehr der Wunsch, sich im Internet der Öffentlichkeit zu präsentieren. Jede Feuerwehrabteilung erstellte daraufhin die eigene Webseite. Es gab nur eine gemeinsame Startseite mit allen Wappen der Herrenberger Stadtteile. Ein paar Jahre später, zum Jubiläum der Kernstadt-Abteilung im Jahr 2010, wurde ein Facebook-Account erstellt und die Feuerwehr war somit auch im Social Media unterwegs.

Da über die Jahre der Arbeitsaufwand für die immer größer werdenden Informationsangebote im Netz allein und unstrukturiert kaum zu bewältigen war, wurde im Jahr 2014 offiziell das Fachgebiet Öffentlichkeitsarbeit in der Gesamtfeuerwehr gegründet, welches von Andreas Widmayer geleitet wird.

Im selben Jahr begannen die Arbeiten an einer neuen, gemeinsamen Internetpräsenz der Gesamtfeuerwehr Herrenberg. Hier wurden etliche Stunden an Zeit, Schweiß und Hirnschmalz investiert um ein exzellentes Ergebnis zu erzielen.

Inzwischen arbeiten XX Kameraden regelmäßig an der Webseite. Nur dadurch ist gewährleistet, dass die Bürgerinnen und Bürger Herrenbergs und der Umgebung stets aktuell und umfassend über die Geschehnisse informiert werden können. Neben der Pflege der Präsenz ist vor allem die Berichterstattung über Übungen und Einsätzen im Aufgabenportfolio. Öffentliche Ausstellung, wie jährlich an der Herbstschau, werden ebenfalls vom Fachgebiet geplant.

Vorstellung des Fachgebiets Öffentlichkeitsarbeit:

  • Andreas Widmayer | Gesamtwehr | verantwortlicher Webmaster
  • Werner Widmayer | Herrenberg | Redaktionelle Tätigkeiten
  • Jens Gründler | Herrenberg | Einsatzberichterstattung
  • Jörg Fickert | Herrenberg | Einsatzberichterstattung
  • Mario Dähne | Herrenberg | Einsatzberichterstattung
  • Ralf Piscol | Affstätt | Redaktionelle Tätigkeiten
  • Marco Hämmerle | Haslach | Redaktionelle Tätigkeiten
  • Christoph-Martin Wieland | Haslach | Redaktionelle Tätigkeiten
  • Jens Krause | Jugendfeuerwehr | Redaktionelle Tätigkeiten

Pressearbeit:

Die Pressearbeit bei Einsätzen und Übungen läuft großteils zentral über den Leiter des Fachgebiets Andreas Widmayer. Er besuchte hierfür u.a. auch einen dreitägigen Workshop an der Landesfeuerwehrschule Baden-Württemberg und steht bei regelmäßigen Treffen aller Pressesprecher im Landkreis Böblingen mit den Kameradinnen und Kameraden in Kontakt. Zusätzlich werden zahlreiche Termine mit den lokalen und regionalen Zeitungen werden gehalten. Als Beispiel kann hier die Jahresserie "Feuerwehr" des Gäuboten genannt werden. Im heutigen Zeitalter, in dem alles sofort parat zu stehen hat, werden oftmals noch direkt von der Einsatzstelle Informationen an die Presse weitergeleitet. Oftmals werden auch O-Töne und Interviews geführt. Als Pressevertreter können Sie sich gerne direkt an Herrn Andreas Widmayer unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! wenden.

Kontakt Internet:

Sie erreichen uns unter der Email-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, unter dem Facebook-Account facebook.com/fwhbg sowie über unsere Feuerwehr-Verwaltung unter der Telefonnummer 07032/22252.

oeffentlichkeitsarbeit