Oldtimer von 1932 ist ein Blickfang

Geschrieben von Andreas Widmayer

Herrenberg: Feuerwehr mit historischem Löschfahrzeug bei der Feuerwehrparade in München dabei

Unter dem Motto "historisch und hightech" präsentierten sich Hilfsorganisationen mit Feuerwehr- und Einsatzfahrzeugen am Sonntag der Bevölkerung von München. Auch die Herrenberger Feuerwehr war mit von der Partie.

Zum 150. Geburtstag der Freiwilligen Feuerwehr München gab es einen Weltrekordversuch mit der größten Feuerwehrparade. Mit dabei waren 200 moderne und 200 historische Einsatzfahrzeuge der Münchner Feuerwehr, Einsatz- und Hilfsorganisationen sowie zahlreicher Feuerwehren und Oldtimer-Freunde aus dem In- und Ausland, wie die Herrenberger Feuerwehr mitteilt. Auch das Juwel der Herrenberger Feuerwehr, das Löschfahrzeug 12 aus dem Jahre 1932, war ein besonderer Blickfang. Nur 25 Fahrzeuge aus der Epoche "Motorisierung 1915 bis 1935" konnten für die Parade gefunden werden. Mittendrin befand sich das Herrenberger Fahrzeug, das jahrelang niemand zu Gesicht bekommen hatte - versteckt seit Ende des Krieges. Zuvor war es in Stuttgart und in Sindelfingen bei Bombenangriffen im Einsatz, und es hatte auch viele Einsätze innerhalb Herrenbergs. Danach war das Gefährt jedoch lange Zeit nicht mehr aufgetaucht.

Einsatzbereit und funktionstüchtig

"Nach rund 2 500 Restaurationsstunden in den Jahren 1988 bis 1990, und gewiss die gleiche Anzahl erneut bis heute, ist das Fahrzeug etwas Besonderes. Eben ein würdiger Vertreter der Gäustadt. Vollständig einsatzbereit und funktionstüchtig", so Andreas Widmayer, Pressesprecher der Herrenberger Feuerwehr. Dies sei schon bei vielen Übungen mehrfach unter Beweis gestellt worden. Die Alterswehr rund um den ehemaligen Gruppenführer und Kfz-Meister Karl Hörrmann hegt und pflegt das Fahrzeug. Etliche Stunden sind laut Widmayer allein für die Münchener Veranstaltung investiert worden. Das Gefährt wurde dann auf einen Tieflader verfrachtet und noch am frühen Sonntagmorgen gegen 3.30 Uhr gebracht. "Um 11.30 Uhr ging es rund um den Altstadtring und den Marienplatz durch München." Mit dabei: "Drei Kameraden mit viel Herzblut."

 

2016 05 31 Oldtimer von 1932 ist ein Blickfang

Karl Hörrmann, Gerhard Gründler und Josef Peidl von der Herrenberger Feuerwehr waren mit dem Oldtimer LF 12 in München